Junge IG BAU


Der Jugendvorstand Oderland stellt sich vor!


25.12.2015
Der neue Jugendvorstand der Jungen BAU Oderland ist gewählt,. Wir haben viel vor im Bezirk, der u.a. von Eisenhüttenstadt, Frankfurt/Oder, Fürstenwalde, Bernau, Eberswalde, Schwedt/Oder bis nach Prenzlau geht.

Der neugewählte Vorstand hat es sich zur Hauptaufgabe gemacht, die jugendlichen Gewerkschaftler wieder zu einer kurzweiligen Gewerkschaftsarbeit heranzuführen. Dabei soll der Spaß nicht zu kurz kommen. Der Zusammenhalt unserer Jungen IG BAU soll durch gemeinsame Veranstaltungen, in Verbindung mit Gewerkschaftsaktionen gestärkt werden. Unsere Mitglieder sollen sich bei uns gut aufgehoben fühlen.

Weiterhin hat sich der Jugendvorstand auf die Fahne geschrieben, sich für die Einhaltung des Mindestlohnes, einer guten Ausbildung in den Betrieben sowie für die Übernahme nach erfolgreicher Ausbildung einzusetzen, um nur einige Schwerpunktthemen zu nennen.

Unsere Schwerpunkte werden sein unsere Gewerkschaftsjugendlichen im Bezirk neu zu beleben, halt Aktionen planen, neue Mitglieder werben und alte halten durch gemeinsame Veranstaltungen, aber auch Schwerpunktthemen u.a. wie die Einhaltung von Mindestlohn, gute Ausbildung in Betrieben, Übernahme nach der Ausbildung usw.

Neuer Vorstand :
Christopher Wieprecht = Vorsitzender
Tom Genterczewsky = stellv. Vorsitzender
Robert Scharff und Martin Konrad = Mitglieder im Vorstand

Danke an die Bundesjugendsekretärin Natascha Ponczeck und Jugendbildungsreferent B/BB Janosch Tillmann
sowie der Bezirksvorsitzende Astrid Gehrke für ihr Kommen und ihre Unterstützung.

Gemeinsam bewegen WIR was in unserem Bezirk!